Damenschuh Sohlen reparieren lassen

Langsohle

Normaler Preis €29.90 pro Paar Angebot

Informationen zur Langsohlen Reparatur

Wie der Name schon sagt, ist die Langsohle aus einem Stück.  An welcher Stelle sich Ihre Sohle abgelaufen hat, hängt ganz von Ihrem individuelle Gangbild ab. Grundsätzlich sollten Sie Ihren Schuh immer nur bis zur nächst tieferen Schicht ablaufen um Ihren Schuh vor bleibenden Schäden zu schützen.

Ihr Schuhmacher schleift zunächst die unterschiedlich abgelaufene Sohle zu einer Ebene. Dies ist wichtig, da der Schuh sonst mit jeder Reparatur schwerer und steifer werden würde. Wenn Ihr Schuh gedoppelt oder durchgenäht ist, werden wir diesen nun neu mit der Lederzwischensohle vernähen. Anschließend wird die neue Langsohle aufgeraut, mit Kleber, abgelüftet, verpresst und geklopft. Das überschüssig Material wird abgeschnitten und beschliffen. Die neu genähte Sohlennaht ist nun geschützt, da die neue Laufsohle den Faden abdeckt.

Wir orientieren uns grundsätzlich an der Originalstärke und -gummimischung Ihrer vorhandenen Sohle. Haben Sie Änderungswünsche hinsichtlich der Stärke der Sohle, so können Sie eine Umarbeitung wählen. 

Informationen zu Profilstärken:

Eine feine Gummilangsohle findet sich häufig bei flachen Schuhen wie zum Beispiel beim Ballerina.

Mit der normalen oder auch mittelstarken Gummilangsohle haben Sie mehr Halt auf rutschigem Untergrund und diese Sohlen sind leichter als beispielsweise die Wintersohle. Sie kommen häufig bei Sneakers oder Laufschuen zum Einsatz.

Für die kalten Wintermonate und bei Berg- Wanderschuhe empfehlen wir die kräftige Wintersohle.